Von Pontevedra nach Caldas de Reis. Da ich relativ früh wach bin werde ich nach ein paar Metern mit dem wohl schönsten Sonnenaufgang ever belohnt…

Es geht über Stock und Stein – an einem Rastplatz gönne ich mir eine kurze Pause mit selbstgeschlepptem Proviant. Ich wusste ja schon, dass vieles zu haben wird, aber die erste Bar nach 22 Kilometern!? Die Sonne begleitet mich, ich kann das erste Mal im T-Shirt laufen.

Die letzten Kilometer treffe ich auf allerlei Getier: 3 Esel, 1 Minihase, 3 Rehe, 1 Hummel, 2 Hunderudel, viele Hühner, 4 Eidechsen, viele Enten, 3 Katzen, 2 Pferde und eine Ziege. Fast wie ein Ausflug in den Streichelzoo.

In Caldas de Reis trinke ich einen Martini Rosso unter Palmen und lasse den Wandertag ausklingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.