Heute ist wieder Regen angesagt. Ungünstig für die Etappe über den Mount Brandon. Da brauche ich nicht lange überlegen und nehme das Angebot meiner Gastgeber an: Sean fährt mich ein Stückchen mit dem Auto. Vor einem kleineren Hügel werde ich abgesetzt und bekomme die Anweisung immer den Strommasten zu folgen.

Nach kurzer Zeit sind die Schuhe wieder vollkommen durchnässt und ich habe mich mit der Situation arrangiert. Gut gelaunt stapfe ich den Berg hoch. Bergab gestaltet sich durchaus schwieriger, da manche Viehgitter verschlossen sind und ich Umwege über kleine Bäche und Steinhindernisse nehmen muss. Als ich den ersten echten Weg erreiche endet der Regen. Mein heutiges Etappenziel Cloghane ist in greifbarer Entfernung.

Duschen und Klamotten zum Trocknen aufhängen! In meiner „Tee-Ecke“ bereite ich mir einen leckeren Irish Breakfast Tea zu und verkrümle mich aufs Bett. Zum Glück ist mein iPad dabei, denn es gibt einen langen Filmabend…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.