// EIN WOCHENENDE AUF DEM JAKOBSWEG

Zurück aus Schweden, 4 Arbeitstage hinter mir, hatte ich bereits wieder das Bedürfnis nach draußen, Ruhe, Natur – weg von dem Trubel auf der Arbeit.

Samstag früh. Um kurz nach 6:00 treffe ich mich mit Oli am Bahnhof – wir nehmen den Zug nach Bad Kreuznach. Von dort bringt uns ein Taxi in unser Basecamp „Lindelgrund“ im Guldental. Abschalten. Relaxen….Mist wir haben den Kaffee vergessen. Es ist heiß, aber der Durst siegt. An der Eremitage und Rehgehegen vorbei laufen wir zum Supermarkt.

13KM später räkeln wir uns in unseren Trekkingstühlen und bereiten den Brenner vor. Doch es passiert nichts! Die Gaskartusche lässt sich nicht anstechen… Betröppelt schleiche ich zur Rezeption und bekomme zum Glück ein Töpfchen kochendes Wasser gereicht. KAFFEEE 😍 Dösen, Käsekuchen essen, den Alltag vergessen.

Am nächsten Morgen bekommt Oli den Brenner zum laufen…

Unser Weg zurück nach Bad Kreuznach führt uns über den Jakobsweg – Grillen zirpen, Weintrauben leuchten, Siesta unter einer riesigen Linde, Eiskaffee in Kreuznach.

Solche Kurzurlaube sind der Hammer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s