// SCHWESTERNZEIT IN FRANKEN

Unsere diesjährige Urlaubsziel-Suche gestaltete sich etwas schwieriger als sonst. Wo soll es hin gehen? Portugal, Irland, Elsass, Elbsandsteingebirge – die Anfahrt für all die Ziele für die paar Tage zu weit. Unser Kompromiss: ein Ziel irgendwo in der Mitte. FRANKEN! In der Nähe von Bamberg, im fränkischen Nirgendwo beziehen wir unser Ferienhäuschen – im weiten Umkreis gibt es weder Supermarkt, Dorfkneipe, noch Internet (Mobilfunk). Herausforderung angenommen…

Mit Hilfe von unzähligen Prospekten & Landkarten, die immer wieder an den interessanten Stellen aufhören stückeln wir uns ein Programm für die nächsten paar Tage zusammen. Zwei Punkte haben wir allerdings schon daheim beschlossen: Bamberg steht auf dem Programm und ich will eine Wanderung mit Höhlen machen.

Der obligatorische erste Abend beginnt mit vielen Kleinigkeiten zu futtern, langen Gesprächen und viel Weißwein. Wir probieren unsere Helme auf und lachen bis keine Träne mehr fließt.

franken1

// Tag 1 // Bamberg

Die Stadt der Biere. Tolle, hügelige Stadt – am Ende stehen knapp 15 Erkundungs-Kilometer auf der Uhr. Ich liebe fränkisches Bier! Ein Sakrileg aus dem Mund eines Oberbayern.

franken2franken3franken4

// Tag 2 // Porzellanroute

…über Bad Staffelstein bis Coburg. Der Morgen beginnt mit einem Gang durchs Gradierwerk, wir besuchen die Porzellanfabrik Kaiser – Tanja kauft den halben Laden leer, Kloster Banz, Wallfahrtskirche 14 Heiligen und im Anschluss Bratwurst essen in Coburg.

franken5franken6franken7

// Tag 3 // Höhlenwanderung

6°° ich bin hell wach, gehe duschen und bereite Kaffee und Brotzeit für unseren heutigen Trip vor. Die Tour wird super anstrengend, es ist heiß – Dschungelklima, ständiges Auf- und Ab (tja wir sind in der fränkischen Schweiz ;)), leider weniger Höhlen gefunden als in der Tour beschrieben war. Aber bäuchlings in irgendwelche Minilöcher kriechen: einstimmig abgelehnt! Daheim gibt’s noch n kühles Bierchen und wir fallen tot ins Bett.

franken8franken9franken10

// Tag 4 // Roadtrip nach Bayreuth

Überlandfahrt nach Bayreuth. Der verwöhnte Rhein-Main-Gebiet-Bewohner stellt sich immer wieder die selbe Frage: „Wo gehen all diese Menschen einkaufen?“  Wir legen noch zweimal Halt in skurrilen „Porzellanmanufakturen“ ein und erreichen dann die Festspielstadt.

Bayreuth ist genau wie Bamberg ein Besuch wert. Eine Katakomben-Tour unter der Aktienbrauerei ist das Highlight des Tages.

franken11franken12

Unser letzter Abend endet ähnlich wie der erste begonnen hat, wir hatten viel Spaß. Allerdings ist für nächstes Mal etwas mehr Zivilisation & die Mitnahme meiner Nichten geplant. Vielen Dank, war ein schöner Urlaub 😘

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s