// DAHEIM // KLEINE CHIEMSEE-TOUR

Mein bayerisches Meer steht immer auf dem Programm, wenn ich mal wieder daheim bin. Schon morgens cruise ich über leere Landstraßen an grünen Feldern und goldenem Weizen vorbei nach Prien.

Ich stelle mein Auto ab und laufe Richtung See. An der Fähre sammeln sich die (meist asiatischen) Menschentrauben und warten auf ihre Überfahrt zur Herreninsel. Zum Glück biege ich links ab auf den Chiemseerundweg…hier ist es deutlich ruhiger. Wenige wandern, viele radeln.

Knapp 13 Kilometer bis Gstadt: kleine versteckte Buchten, Enten, Kühe, schöne Häuser, viele Boote, kühles Radler, Vogelgezwitscher, Schilf, E-Bikes.

Glücklich betrete ich den Steg in Gstadt und löse ein Ticket für die Passage zurück nach Prien. Während der fast 30 minütigen Fahrt lasse ich mir die Seeluft um den Kopf wehen und knabbere Brezn. Ein toller Ausflug! So ist Urlaub.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s